Cree erweitert die Reihe seiner LMH2-LED-Module für gewerbliche Beleuchtungssysteme um Modelle für 2000 und 3000 Lumen

München, 16. April 2012 — Cree, ein führender Anbieter von LED-Beleuchtungslösungen, erweitert die Reihe seiner Hochleistungs-LMH2-LED-Lösungen um zwei Module im Bereich 2000 Lumen und 3000 Lumen. Die LMH2-Module zeichnen sich im Vergleich zu herkömmlichen kompakten Leuchtstoffröhren für gewerbliche Beleuchtungssysteme durch deutlich bessere Leistungswerte, eine längere Lebensdauer und niedrigere Systemkosten aus.

 

Die LMH2-Reihe von Cree ist derzeit die einzige Linie von LED-Modulen, die eine Effizienz von 82 Lumen pro Watt in Verbindung mit CRI-Werten (Color Rendering Index) von 90 zu Verfügung stellt, und dies in allen Farbtemperatur-Bereichen. Bei den LMH2-Modulen setzt Cree die TrueWhite™-Technologie ein. Mit diesem einzigartigen Verfahren erzielt Cree ein angenehmes weißes Licht mit einer hohen Farbkonsistenz über den ganzen Lebenszyklus des Moduls, und das bei einer hohen Effizienz.

Entwickler von Beleuchtungssystemen können auf eine breite Palette von LMH2-Modulen zugreifen, die unterschiedliche Charakteristika aufweisen, etwa in Bezug auf die Lumen-Werte, die Farbtemperatur und die Ansteuerelektronik. Sie können für jede Anwendung das optimale LED-Modul wählen.

„Dank ihrer Lichtleistung und der Kombination von hoher Effizienz und einem exzellenten CRI-Wert ermöglichen es uns die neuen LMH2-LED-Module von Cree, qualitativ hochwertige Beleuchtungssysteme für den gewerblichen Einsatz zu entwickeln“, sagt Antonio Di Gangi, General Manager von DGA, einem italienischen Hersteller von Beleuchtungslösungen. „Der kompakte, zweiteilige Aufbau der LMH2 gibt uns die Flexibilität, die für eine schnelle und effiziente Entwicklung von LED-Beleuchtungssystemen notwendig ist.“

Bei den LMH2-LED-Modulen hat Cree die Lichtquelle und Stromversorgung in separaten Komponenten untergebracht. Dadurch haben Entwickler deutlich mehr Optionen bezüglich der Verkabelung und der Montage als bei vergleichbaren Produkten. Ein weiterer Pluspunkt der LMH2-Module ist das effiziente integrierte Wärmemanagement. Dadurch können Entwickler in vielen Fällen auf sekundäre Komponenten für die Wärmeableitung verzichten.

„Die neuen LMH2-LED-Module geben Herstellern und Nutzern endlich eine Alternative zu konventionellen Leuchtstoffröhren im Büro“, erläutert Stephan Greiner, Vice President EMEA bei Cree. „LED-Leuchten auf Basis der LMH2-Module stellen herkömmliche Beleuchtungstechniken in jeder Beziehung in den Schatten. Das gilt für die Farboptionen und Lumen-Werte, ebenso wie die Farbqualität, Effizienz – und auch für die Gewährleistung durch den Hersteller. Entwickler und Hersteller von Beleuchtungssystemen sind somit in der Lage, eine deutlich breitere Palette von Beleuchtungsapplikationen abzudecken.“

Die Systemeffizienz der LMH2-Module von Cree beträgt 82 Lumen pro Watt – in Verbindung mit CRI-Werten von mehr als 90 bei Farbtemperaturen von 2700 K, 3500 K und 4000 K. Die Module sind mit einer DALI-Schnittstelle (Digital Addressable Lighting Interface) und einem DALI-Tastdimmer erhältlich. Leuchten auf Basis der LMH2-Module sind für eine Betriebsdauer von 50.000 Stunden ausgelegt und lassen sich auf bis zu 5 Prozent Helligkeit dimmen. Für die LED-Module bietet Cree eine umfassende Gewährleistung.

Die LMH2-LED-Module sind gemäß UL (Underwriters Laboratories) zertifiziert und erfüllen die Vorgaben der maßgeblichen internationalen Standards und Sicherheitsnormen. Herstellern, die ihre Beleuchtungssysteme entsprechend dem ENGERGY STAR®-Programm qualifizieren möchten, stellt Cree Spezifikationen und Leistungsdaten der LMH2-Komponenten zur Verfügung, inklusive LM-80-Reports.

 

Auf der Fachmesse Light+Building, die zwischen dem 15. und 20. April auf dem Messegelände in Frankfurt am Main stattfindet, zeigt Cree in Halle 4.2, Stand G71 die LMH2-LED-Module und entsprechende Beleuchtungssysteme. DGA ist auf der Messe in Halle 3.1, Stand C41 zu finden.

 

Die neuen Module der LMH2-Reihe mit 2000 und 3000 Lumen sind ab sofort mit den üblichen Lieferzeiten in Muster- und Produktionsstückzahlen bei den Distributoren von Cree erhältlich. Weiterführende Informationen über die LMH2-LED-Module stehen auf folgender Web-Seite von Cree zur Verfügung: http://www.cree.com/products/modules_lmh2.asp

Kategorien: LED, Pressemitteilungen

Veröffentlicht von Ortrud Wenzel am 13. April 2012 um 16:14 Uhr

Tags: , , , ,

Weitere PMs