Diskrete High-Density LED von Cree bietet branchenweit höchste Leistung

Neue XLamp XB-H LED punktet mit konkurrenzlos hoher Lumendichte und optischer Kontrolle

CreeXBHLED

CREE XB-H LED

München, 24. März 2014 – Cree, ein führender Anbieter von LED-Beleuchtungslösungen, präsentiert mit der neuen XLamp XB-H LED die hellste seiner diskreten High-Density (HD) LEDs und bietet damit eine bahnbrechende Kombination aus geringer Größe, maximaler Lichtausbeute und hoher Effizienz. Die XB-H LED erbringt die Leistung der Beleuchtungsklasse-LED XP-G2 in einem um 50 Prozent kleineren Format. Sie hat eine Grundfläche von 2,45 mm x 2,45 mm und liefert bei 1,5 A und 25° C mehr als 500 Lumen. Mit der XB-H LED von Cree können Leuchtenhersteller, die in ihren Produkten bislang die gleichgroße XB-D LED einsetzen, die Lichtausbeute bei gleichbleibendem Wirkungsgrad verdreifachen.

Die XB-H gehört neben der XQ-E zur Produktfamilie der diskreten HD LEDs, die industrieweit den höchsten Optical Control Factor (OCF) liefern. Mit dieser Maßeinheit (Lichtstärke geteilt durch Lichtemissionsbereich) wird festgestellt, wie die Größe und Leistung von LEDs direktionale Beleuchtungsanwendungen beeinflussen. Mit LEDs, die einen hohen OCF aufweisen, können Leuchtenhersteller die Performance von jedem beliebigen Leuchtendesign verbessen, kleinere und günstigere Beleuchtungssysteme entwickeln und neue Beleuchtungslösungen kreieren, die vorher nicht möglich gewesen wären.

„Cree ist der erste LED-Hersteller, der so viel Leistung in einem so kleinen Format realisiert“, sagt Roger Suen, Supply Chain Management Director bei Light Engine, dem größten Leuchtenhersteller Chinas und weltweit unter den Top 10 der Anbieter von LED-Leuchten. „Mit ihrem hohen OCF ermöglichen die XB-H LEDs einen neuen Grad an Helligkeit und optischer Kontrolle. Dadurch sind mehr Designflexibilität, bessere Performance und geringere Systemkosten möglich, ohne Abstriche bei der Zuverlässigkeit.“

CreeXBHLED

Cree XB-H LED

Basierend auf der bewährten und sehr zuverlässigen Keramiktechnologie von Cree erreicht die neue XB-H LED bei hohen Temperaturen und hohem Dauerstrom eine lange L70-Lebensdauer. Darüber hinaus sind die meisten Optiken der Cree XP LED-Familie zur neuen XB-H kompatibel. So können Leuchtenhersteller durch einfachen Austausch die optische Leistung bestehender Lichtdesigns verbessern und gleichzeitig den Markteintritt beschleunigen.

„Wir freuen uns sehr, den Herstellern, die bevorzugt mit diskreten LEDs arbeiten, eine neue bahnbrechende High-Density-Lösung zu bieten“, sagt Dave Emerson, Vice President und General Manager, Cree LEDs. „Mit einer Effizienz von bis zu 175 Lumen pro Watt bei 1 Watt, 25°C und ihrer geringen Größe setzt die XB-H LED neue Standards bei Hochleistungs-LEDs. Cree stellt mit den neuen diskreten LEDs der High-Density-Klasse sein Engagement unter Beweis, Kunden die besten Möglichkeiten für ihre Anwendungen zu bieten.“

Die XB-H LED hat gegenüber der XP-G2 LED einen Successor-Status. Davon profitieren Leuchtenhersteller, die eine ENERGY STAR-Qualifizierung anstreben, denn für die Qualifizierung sind anstatt der normalerweise vorgeschriebenen 6.000 Stunden lediglich 3.000 Stunden an LM-80-Daten erforderlich.

Die XLamp XB-H LED ist in Farbtemperaturen von 2700 bis 8300 K sowie mit einem Farbwiedergabeindex (CRI) von 70, 80, 85 und 90 erhältlich. Bei 85°C-Binning und 700 mA liefert sie bis zu 499 Lumen bei 5 Watt, 85°C. Muster der XB-H LED sind ab sofort, Produktionsmengen innerhalb der üblichen Lieferzeiten erhältlich. Weitere Informationen unter www.cree.com/ocf.

Kategorien: LED, Pressemitteilungen

Veröffentlicht von Ortrud Wenzel am 24. März 2014 um 10:36 Uhr

Tags: , , , , , , ,

Weitere PMs