Bahnbrechende XLamp XM-L2 EasyWhite LED von Cree bietet 38 Prozent mehr Leistung

Erste LED in dieser Größenkategorie mit der Farbkonsistenz und Leistung einer 50-Watt-Halogenleuchte

München, 2. Juni 2014 – Cree, ein führender Anbieter von LED-Beleuchtungslösungen, stellt die XLamp XM-L2 EasyWhite LED vor. Die neue Leuchtdiode gibt in einem Gehäuse von nur 5 mm x 5 mm farbkonsistentes Licht mit mehr als 1.1000 Lumen ab. Als Drop-in-Upgrade für Leuchten, die auf der ersten Generation der XM–L EasyWhite LEDs von Cree basieren, bietet die XLamp XM-L2 EasyWhite eine um 38 Prozent höhere Lichtleistung und Effizienz. Die neue Leuchtdiode nutzt Crees EasyWhite-Technologie. In einer einzelnen LED kombiniert das Verfahren das branchenweit engste Farb-Binning mit einer hohen Lichtleistung. Dadurch ist die XM-L2 EasyWhite LED ein idealer Ersatz für herkömmliche Halogenleuchtmittel.

XM-L2EasyWhite

CREE XM-L2EasyWhite

„Die neue XLamp XM-L2 EasyWhite LED ermöglicht eine bessere Lenkung des Lichts und bietet eine deutliche höhere Leistung in unseren bestehenden Leuchtendesigns, die auf der XM-L EasyWhite LED aufsetzen“, sagt Tom Tang, Chairman von Tons Lightology Inc., einem führenden Hersteller von Beleuchtungssystemen aus Taiwan. „Mit der XM-L2 EasyWhite steht uns eine LED zur Verfügung, die sich eins zu eins in unsere vorhandenen Produkte integrieren lässt. Daher ist es nicht erforderlich, diese Beleuchtungssysteme neu zu designen. Dadurch sparen wir Geld und können unsere Produkte schneller auf den Markt bringen.“

Cree hat die XLamp XM-L2 EasyWhite LED für kompakte Leuchte konzipiert, in denen eine einzelne Leuchtdiode als Leuchtmittel eingesetzt wird. Das Erscheinungsbild und die Farbkonsistenz der XM-L2 entsprechen der von traditionellen Halogenlampen. Die XLamp XM-L2 EasyWhite LED steht in Bins auf Basis von 2- und 4-stufigen MacAdam-Ellipsen zur Verfügung und bietet die branchenweit besten Farbkonsistenzwerte. Diese sind vor allem bei Beleuchtungssystemen wichtig, die im Einzelhandel, in Wohngebäuden, Museen sowie im Hotel- und Gaststättengewerbe Verwendung finden.

„Cree setzt weiterhin neue Maßstäbe bei der Optimierung von LEDs, und zwar sowohl in Bezug auf die optische Leistung als auch die Farbtreue“, erläutert Paul Thieken, Director of Marketing LED Components bei Cree. „Wir brachten mit der XLamp MT-G EasyWhite LED als erster Anbieter eine Leuchtdiode auf den Markt, die vergleichbare Leistungswerte wie eine 50-Watt-Halogenlampe aufweist. Nun stellt die Cree XLamp-L2 EasyWhite dieselbe Lichtleistung bereit, allerdings mit einer deutlich besseren Farbkonsistenz und in einem Gehäuse, das um 70 Prozent kompakter ausfällt. Das reduziert in erheblichem Maße die Kosten von LEDs in Beleuchtungssystemen, die als Ersatz für Halogenleuchten vorgesehen sind.“

Charakterisiert bei 85 Grad Celsius, ist die Cree XM-L2 EasyWhite LED mit CRI-Werten (Color Rendering Index) von mindestens 80 und 90 verfügbar, zudem für Farbtemperaturen von 5.000 K bis 2.700 K sowie in Konfigurationen von 6 Volt oder 12 Volt. Leuchtenhersteller, die ihre Produkte gemäß der ENERGY STAR-Spezifikation zertifizieren lassen möchten, profitieren zudem davon, dass es sich bei der XM-L2 EasyWhite um das Nachfolgemodell der XM-L EasyWhite LED handelt. Aus diesem Grund verringert sich die LM-80-Qualifizierung auf 3.000 Stunden. Das ist die Hälfte der Zeit, welche die ENERGY STAR-Spezifikation normalerweise vorgibt.

Muster der Cree XM-L2 EasyWhite LED sind ab sofort verfügbar, Produktionsmengen innerhalb der üblichen Lieferzeiten. Weitere Informationen stehen auf folgender Web-Seite zur Verfügung: http://www.cree.com/LED-Components-and-Modules/Products/XLamp/Discrete-Directional/XLamp-XML2-EZW.

Kategorien: LED, Pressemitteilungen

Veröffentlicht von Ortrud Wenzel am 2. Juni 2014 um 10:27 Uhr

Tags: , , , ,

Weitere PMs